June 17, 2020·in Unbezahlbares Wissen·3 Minuten Lesezeit

Ein Land ohne Geld?

Es gibt kein Land, in dem es kein Geld gibt. Es gibt aber ein paar Regionen auf unserer Welt, wo das Geld, wie wir es kennen, nicht benutzt wird. 💾 Mehr erfĂ€hrst du hier!  

Bargeld in Scheinen und MĂŒnzen liegt auf Unterteller

Wenn wir von Geld sprechen, denken wir an Bargeld. Also an Geldscheine und MĂŒnzen. 💾 Aber was ist Geld eigentlich? Und gibt es auch andere Bezahlsysteme? 

Leben ohne Geld: Tauschen und Sammeln statt Geldabheben 

Geld ist in unserer Gesellschaft ganz normal. Auch wenn jeder Mensch die Bedeutung von Geld unterschiedlich einschĂ€tzt, kommen wir bei uns in Österreich normalerweise nicht ohne Geld aus.Â đŸ€·â€â™€ïž

„

Geld ist ein Tausch- und Zahlungsmittel. Es ist allgemein anerkannt, das heißt, dass sich eine Gesellschaft auf dieses Zahlungsmittel verstĂ€ndigt hat.

— Gabler Wirtschaftslexikon

Zum Begriff Geld zĂ€hlen wir nicht nur Bargeld, sondern auch das Geld auf deinem Bankkonto. Das heißt Giralgeld. Was das ist und wie es auf dein Konto kommt, kannst du in unserem Blogbeitrag zu Geldschöpfung nachlesen. 

Es gibt aber auch andere Bezahlsysteme als Geld. In manchen Regionen unserer Welt benutzen Menschen nÀmlich nicht das Geld, wie wir es kennen.

Mit Muscheln bezahlen 

Der Stamm der Tolai lebt in Papua-Neuguinea in der SĂŒdsee. Die Menschen des Stamms verwenden Muschelgeld. 🐚 Das heißt, dass sie in ihrem Alltag mit Muscheln bezahlen. Das Geld liegt also nicht auf der Straße, sondern am Strand. Ganz so einfach ist das allerdings auch nicht. 😉 Denn auch bei den Tolai gibt es ein Bezahlsystem und die Muscheln haben einen bestimmten Wert. 

Die kleinste WĂ€hrung heißt Param. Dabei handelt es sich um eine Muschelkette, auf der etwa 220 bis 240 Muscheln Platz haben. Ein Param ist circa so viel wert wie ein Euro. Du suchst also ganz schön lange am Strand nach Muscheln, um einen Euro zusammen zu bekommen. 😰 

Tauschen und Teilen statt Bezahlen

In vielen LĂ€ndern gibt es Menschen, die sich zusammenschließen und versuchen, ohne Geld zu leben. Auch in Österreich. Sie wohnen zum Beispiel gemeinsam in Dörfern, wo keine Person einen eigenen Besitz hat. Das heißt, dass niemand als einzelne Person eigenes Geld oder andere Dinge besitzt. Alles, was sie benutzen und brauchen, gehört der ganzen Gemeinschaft zusammen. đŸ‘Ș

Weniger ist mehr? Wenn auch du mehr Tauschen und Teilen möchtest, dann lies dir doch mal unseren Blogartikel zu Sharing-Plattformen im Internet durch. 

Funktioniert es auch ganz ohne Geld? 

Die Antwort ist: Naja. 😉

Ein berĂŒhmtes Beispiel ist die indische Stadt Auroville. Dort leben Menschen aus vielen Nationen zusammen. Es gibt keine Religion, keine Regierung und eigentlich sollte es auch kein Geld geben. Bisher funktioniert das Leben ohne Geld in Auroville aber noch nicht ganz. 😼

Die Menschen versuchen zumindest innerhalb ihrer Stadt ohne Geld zurecht zu kommen. Allerdings brauchen die Menschen in Auroville - wie auch die anderen Dörfer - natĂŒrlich trotzdem ab und zu Geld. Zum Beispiel wenn sie in einem Nachbardorf Lebensmittel einkaufen. đŸ›ïžÂ Â 

So ganz ohne Geld geht es also auch in Auroville (noch) nicht.  

Zum Abschluss ist noch eine Frage offen: Ist ein Leben ohne Geld eigentlich besser fĂŒr uns? Wir haben mit einem GlĂŒckforscher darĂŒber gesprochen, ob Geld glĂŒcklich macht. 🍀

Felix

Felix

Du findest die Finanzwelt langweilig und kompliziert? Felix ĂŒberzeugt dich vom Gegenteil! đŸ˜Č Er berichtet hier auf dem Blog von allem, was du ĂŒber die Finanzwelt wissen solltest.

Bleib auf dem Laufenden

  • checkmark
    Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • checkmark
    Aktuelles, verstÀndlich erklÀrt
  • checkmark
    Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich ĂŒber eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie ĂŒber die von der bank99 AG vermittelten Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf "Abmelden" in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die RechtmĂ€ĂŸigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berĂŒhrt. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finde ich unter bank99.at/datenschutz.

arrowright