April 10, 2020·4 Minuten Lesezeit

Du brauchst mehr Geld? Worauf bei Krediten zu achten ist.

Wenn du einen Kredit aufnehmen willst, gibt es wohl keinen besseren Zeitpunkt als jetzt. Die Kreditaufnahme war seit Jahren nicht so günstig. Aber nicht immer ist das günstigste Angebot auch das beste. Es gibt jedoch Faktoren, die du für einen erfolgreichen Abschluss deines Kreditvertrages unbedingt beachten solltest. Wir haben die wichtigsten für dich gesammelt. Mit den Tipps unserer Checkliste kannst du die wichtigsten Fakten gründlich klären, deine Entscheidung gut planen und somit den richtigen Kredit finden.

Schritt 1: Was du für einen Kredit brauchst

Bevor du dich genauer mit den verschiedenen Arten von Krediten befasst, helfen dir diese Tipps, das Thema Kredit richtig anzugehen:

  • Den passenden Kredit für dein Vorhaben finden

  • Alle Kosten transparent im Blick haben

  • Das Zinsmodell und die Zinsberechnung verstehen

  • Die monatliche Rate für die Rückzahlung der Kreditsumme festlegen

  • Aktuelle Konditionen bei unterschiedlichen Banken vergleichen

Schritt 2: Fakten-Check Sollzins vs. Effektivzins

Die Kreditlandschaft in Österreich ist vielfältig. Um Kreditangebote bestmöglich vergleich zu können, solltest du wissen, wie sich der Soll- vom Effektivzins unterscheidet:

  • Der Sollzinssatz ist der vereinbarte Jahreszinssatz, mit dem die Kreditsumme jährlich verzinst wird, ohne Berücksichtigung von Gebühren und Spesen.

  • Beim Effektivzins sind auch die Nebenkosten inbegriffen, er entspricht also den tatsächlich vom Kreditnehmer zu zahlenden Zinsen. Deshalb ist der Effektivzins auch stets höher als der Sollzins.

Tipp: Kläre daher immer ab, welche Nebenkosten, Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren zusätzlich anfallen könnten und kalkuliere immer mit dem Effektivzins!

Schritt 3: Fakten-Check Fixzins vs. variabler Zins

Die Frage „fix oder variabel?" ist ein weiterer entscheidender Faktor bei einer Kreditaufnahme, denn der Zinssatz bestimmt die Gesamtkosten eines Darlehens. In einem Kreditrechner kannst du die Konditionen deines Wunschkredits berechnen und vergleichen.

  • Bei einem fixen Zinssatz sichert sich der Kreditnehmer den Zins für die gesamte Laufzeit.

  • Bei einem variablen Zinssatz ändert sich der Zins entsprechend eines Referenzzinssatzes (z.B. dem 3-Monats-Euribor), an dem sich die Kreditzinsen für den privaten Kreditnehmer offiziell orientieren. Er kann also steigen oder fallen.

So bleibst du flexibel

Natürlich ist es das Ziel jeden Kreditnehmers, den Kredit so schnell wie möglich zurück zu zahlen. Deshalb macht es sich auch bei einem Kredit bezahlt, auf flexible Bestandteile zu achten, wie etwa:

  • eine kostenlose Kreditreservierung

  • eine kostenlose Sondertilgung und Gesamttilgung

  • eine spätere Auszahlung

  • ein kostenloses Rückgaberecht

Schritt 4: So wählst du den richtigen Kredit

Ein Darlehen kannst du für die Finanzierung vieler Wünsche benötigen. Je nachdem, wofür du das Geld einsetzen möchtest, gibt es unterschiedlichen Kreditangebote. Diese können an einen Zweck gebunden sein, oder auch frei verwendbar.

Beispiele für verschiedenen Kreditarten sind folgende:

  • Konsumkredit: ist für viele Zwecke einsetzbar

  • Autokredit: Ist zur Finanzierung von Fahrzeugen jeglicher Art gedacht

  • Wohnkredit: Eignet sich für die Finanzierung deines Hauses oder deiner Wohnung

Was kostet dich dein Wunschkredit?

Bei uns findest du immer den passenden Kredit mit Top-Zinsen und fairen Konditionen, abgestimmt auf deine individuellen Anforderungen. Verschaffe dir einen Überblick über das Kreditangebot und finde den passenden Kredit für dein Vorhaben.

Schritt 5: Rasch und unkompliziert beantragen

Fakten-Check Dauer des Kreditantrags

Manchmal brauchst du so schnell wie möglich Geld - du solltest daher sichergehen und ermitteln, wie lange die es dauert, bis du zu deinem Geld kommst. Die Dauer dieses Prozesses ist grundsätzlich von folgenden Faktoren abhängig:

  • Antragstellung

  • Kreditgenehmigung

  • Abwicklung

  • Auszahlung des Betrages

Fakten-Check Kreditvoraussetzungen

Wenn du einen Kreditantrag stellst, benötigt die Bank einige persönliche Unterlagen, um deine Kreditwürdigkeit zu prüfen. Je nach Bank, Art des Kredits und Höhe der Kreditsumme musst du unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. Zum Beispiel folgende:

  • Volljährigkeit

  • Österreichisches Girokonto

  • Kopie Einkommensnachweis

  • Beidseitige Kopie Lichtbildausweis

Mit einem Online Kredit hast du jede Menge Vorteile, wie einen schnellen und unkomplizierten Antrag sowie rasche Bearbeitungszeit. Aber manchmal kann 'schnell' auch teuer werden, deshalb sind faire Konditionen und Transparenz besonders wichtig.

Karl

Karl

Unser Autor Karl ist ein praktisch veranlagter Mensch und macht am liebsten immer alles selbst. 💪 Kein Wunder also, dass er neue Dinge einfach ausprobiert, anstatt sich zu lange mit der Theorie aufzuhalten.

Bleib auf dem Laufenden

  • checkmark
    Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • checkmark
    Aktuelles, verständlich erklärt
  • checkmark
    Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich über eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie über die von der bank99 AG vermittelten Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf "Abmelden" in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finde ich unter bank99.at/datenschutz.

arrowright