October 11, 2021·in Aus dem Leben, Unbezahlbares Wissen, Deine Bank und du·7 Minuten Lesezeit

Traum vom Eigen­heim: diese Begriffe solltest du kennen

Vom Wunsch zur Wirklichkeit: wie sieht der Weg zu deinem Immobilientraum aus? 🥰 Wir erklären die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Wohnkredit und worauf du besonders achten solltest!

Es ist soweit: du wünschst dir nichts sehnlicher, als ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung – für dich ganz alleine oder für die ganze Familie! 💛 Ein Wohlfühlort, an dem du selbst entscheiden kannst und der irgendwann dann auch nur dir (oder euch zusammen) gehört.

Genau um dieses "irgendwann" geht es heute. Denn die meisten Menschen können sich eine Immobilie nicht einfach so leisten, sondern nehmen dafür einen Wohnkredit auf. Wir schauen uns an, was du dazu wissen solltest!

Kleines ABC des Wohnkredits

Sobald die Entscheidung zum Immobilienkauf gefallen ist, wirst du wahrscheinlich viel Zeit mit der Suche nach deinem neuen Eigenheim verbringen: 👀 auf Immobilienplattformen im Internet stöbern, deine Freund*innen nach ihren Erfahrungen befragen und besonders aufmerksam durch deine liebsten Grätzel laufen.

Aber zu der Suche nach dem perfekten Haus oder der Traumwohnung kommt auch noch der Teil, der ein bisschen weniger Spaß macht: die Suche nach dem passenden Kreditangebot. 🔍

Denn um eine Immobilie kaufen zu können, brauchst du in den meisten Fällen ziemlich viel Geld. 💰 Umso besser, dass du nicht den gesamten Kaufbetrag auf deinem Konto liegen haben musst, sondern dir die benötigte Summe auch von deiner Bank ausleihen kannst.

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu deinem Immobilientraum ist, dass du dich mit den grundlegenden Begriffen rund um den hypothekarisch besicherten Wohnkredit auskennst. 🤯

Nur so kannst du die Kreditangebote auch wirklich vergleichen und herausfinden, welche Konditionen am besten zu dir und deiner Lebenssituation passen. Die Konditionen hängen dabei bei uns nur von der Höhe der Eigenmittel, der gewählten Zinsvariante und der gewünschten Laufzeit ab.

  • Hypothek
    Sicherheiten sollen eine ordnungsgemäße Rückzahlung des Kredites garantieren. Bei Wohnkrediten ist die hypothekarische Besicherung üblich – dabei dient die Immobilie selbst als Sicherheit für den Kredit. Eine Hypothek – also das Pfandrecht auf einer Liegenschaft – wird mit einer Pfandbestellungsurkunde in das Grundbuch eingetragen. 📘

  • Eigenkapital
    Deine verfügbaren Eigenmittel sollten die Basis deiner Kreditplanung sein – das sind zum Beispiel Bargeld oder dein Erspartes auf einem Tagesgeldkonto. 💸 Die Eigenmittel kannst du dir quasi als Anzahlung für deinen Kredit an deine Bank vorstellen – so kann dein*e Kreditgeber*in das Risiko verringern, dass du dein geliehenes Geld gar nicht zurückzahlen kannst.
    Je höher deine Eigenmittel sind, desto bessere Konditionen bekommst du bei deinem Kredit. 🙌 Als Faustregel für das benötigte Eigenkapital kannst du dir etwa 20 - 30 % der Gesamtkosten deines Haus- oder Wohnungskaufs merken.
    Tipp: Auch wenn dein Eigenkapital möglichst hoch sein sollte, ist der Notgroschen wichtig. So hast du für unvorhergesehene Situationen und Notfälle noch etwas Geld auf der Seite und kannst verhindern, in die Schuldenfalle zu rutschen. 😮

  • Kreditzinsen
    Wenn du einen Kredit aufnimmst, dann leihst du dir Geld von dem*der Kreditgeber*in – meistens ist das deine Bank. Zu dem Geld, das du dann wieder zurückzahlen musst, kommen auch noch die Zinsen. Die kannst du dir wie eine Leihgebühr für den Kreditbetrag vorstellen. 💶
    Wie viel Zinsen du bei deinem Kredit genau zahlst, hängt von deinem Zinssatz ab. Und die Höhe des Zinssatzes richtet sich nach der Marktlage sowie der Art des Kredits und deiner Bonität.
    Bei deinem Kredit kannst du selbst entscheiden, ob du eine fixe, variable oder daraus kombinierte Verzinsung wählst. Fixzinsen bedeuten, dass der Zinssatz in einem vorher festgelegten Zeitraum immer gleich bleibt. Zum Beispiel für 10 Jahre. Variable Zinsen zu Beginn sind meistens etwas niedriger, aber können sich jederzeit ändern - nach oben und nach unten. 📈

  • Langfristige Laufzeit
    Bei Wohnfinanzierungen ist die Laufzeit normalerweise länger als bei der Konsumfinanzierung. Konsumkredite wie der wünschekredit99 – zum Beispiel für den Kauf von Einrichtungsgegenständen – laufen durchschnittlich 3-5 Jahre. Die meisten Wohnraumfinanzierungen für den Kauf von Eigentum haben dagegen eine Laufzeit von 15 bis 35 Jahren – das ist eine ganz schön lange Zeit. 📅
    Je kürzer allerdings die Laufzeit ist, desto schneller musst du deinen Kredit zurückzahlen. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Kreditrate dann höher ist. 👉 Überlege dir also genau, wie viel Geld du monatlich zurückzahlen kannst und passe dann die Laufzeit daran an.

  • Umschuldung
    Hast du schon einen Wohnkredit, bist aber mit deinen Kreditbedingungen unzufrieden oder möchtest mehrere Kredite zusammenlegen? Mit einer Umschuldung kannst du eine finanzielle Belastung überwinden, indem du einen neuen Kredit nutzt, um einen bestehenden Kredit zurückzuzahlen – oftmals zu deutlich günstigeren Konditionen. 👍

wohnkredit99 – gleich persönlichen Kreditvorschlag berechnen!

Hast du dir schon mal unseren wohnkredit99 genauer angeschaut? Wenn du einen Betrag zwischen € 50.000 und € 1.000.000 für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses aufnehmen möchtest, bist du hier genau richtig. 🏠

Natürlich kannst du aber auch deine(n) laufende(n) Wohnkredit(e) zu uns umschulden lassen. Das Praktische an einer Umschuldung ist, dass du mit dem wohnkredit99 sogar zusätzlich Geld zum Umschuldungsbetrag aufnehmen kannst – zum Beispiel für Modernisierungsmaßnahmen. Das geht einfach und unkompliziert. 👌

Deinen ganz persönlichen Vorschlag kannst du gleich hier online ausrechnen - einfach Kaufpreis, Eigenmittel, Verzinsungsart und Laufzeit eingeben und schon wird dir ein unverbindliches Angebot angezeigt. 📃 Weil uns Transparenz und Ehrlichkeit sehr wichtig sind, bekommen übrigens alle die gleichen Konditionen.

Tipp: Speichere dir dein Angebot ab, damit du es beim Vergleichen deiner Kreditangebote gleich zur Hand hast.

Gut zu wissen: Dein Traum-Eigenheim gibt es noch gar nicht und du möchtest deine Wohnung oder dein Haus neu bauen bzw. dein bestehendes Zuhause renovieren oder sanieren? ⛏️ Dann schau dir unser bauspardarlehen99 genauer an!

Hört sich gut an? Dann vereinbare gleich hier einen Termin mit einem*einer unserer Bankberater*innen. 🙂 Sie beraten dich gerne persönlich und erklären dir den Ablauf ganz genau – bei ihnen bist du gut aufgehoben.

Pssst, wir verraten dir noch ein kleines Geheimnis: es ist ganz normal, bei der Suche nach dem passenden Kredit aufgeregt zu sein. 🙃 Schließlich beschäftigen sich die meisten von uns nicht täglich mit so hohen Geldbeträgen. Das wichtigste bei der Kreditsuche ist also: tief durchatmen und Ruhe bewahren! 🧘 Informiere dich ausführlich rund um das Thema Wohnraumfinanzierung und frage bei unseren Expert*innen nach, wenn du etwas nicht verstehst.

Kennst du schon den wohnkredit99?

Berechne dir ruckzuck online deinen Kreditvorschlag für eine Wohnfinanzierung.

Zum wohnkredit99
Katharina

Katharina

Katharina schreibt für uns über die Themen Geld, Zukunft und Nachhaltigkeit. 😊

Bleib auf dem Laufenden

  • checkmark
    Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • checkmark
    Aktuelles verständlich erklärt
  • checkmark
    Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich über eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie über die von der bank99 AG vermittelten Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf "Abmelden" in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finde ich unter bank99.at/datenschutz.

arrowright

Das könnte dich auch interessieren...

Card

Bonität und Kredit – das solltest du wissen

Card

Kreditkarte: jetzt kaufen, später zahlen!

Card

Bonität und Kredit – das solltest du wissen

Card

Kreditkarte: jetzt kaufen, später zahlen!