November 29, 2022·in Hinter den Kulissen·7 Minuten Lesezeit

Kapital & Know-how: So profitierst du von Business Angels

Du bist kreativ und hast eine schlaue Geschäftsidee – aber zu wenig Kapital, um sie umzusetzen? In so einem Fall wär´s gut, wenn ein Business Angel mit Venture Kapital vorbeiflattert. Das kann jederzeit geschehen, wenn du nach ihnen Ausschau hältst! 👼 

Venture Kapital (VK) ist eine Beteiligungsfinanzierung und damit Risiko- oder Eigenkapital. Sogenannte Venture-Kapital-Gesellschaften beteiligen sich an jungen Unternehmen mit dem Ziel, mit dem investierten Kapital bei Wiederveräußerung der Beteiligung Gewinne zu erzielen. 

WKO Gründerservice 

Vielleicht kennst du die Fernseh-Show "2 Minuten – 2 Millionen" auf Puls 4, in der nervöse Jungunternehmer*innen nur 2 Minuten Zeit haben, ihre Geschäftsideen einer hochkarätigen Jury zu präsentieren. Das sind erfolgreiche österreichische Unternehmer*innen, die dann entscheiden, ob sie eine gewisse Summe investieren – oder die Idee ablehnen. 👍 👎 Nach dem Konzept wurden in den acht Staffeln bisher mehr als 60 Mio. Euro in die Start-up-Szene gepumpt. Und im Prinzip ist damit auch das Konzept von Business Angels bzw. Angel Investoren erklärt. Naja, in Wahrheit ist das keine Show – sondern ernst, interessant und komplex. Schauen wir‘s uns ein bisschen genauer an! 

Sie haben Geld und verleihen Flügel: 
Business Angels in Österreich  

Das energie- und wasserautarke Tiny-House, ein Radsattel, der sich perfekt jedem Allerwertesten anpasst oder der zuckerfreie Energieriegel: gute Geschäftsideen – und zu wenig Geld, das ist die Normalsituation für Jungunternehmer*innen. Laut Austrian Start-up-Monitor 2018 versuchen 81% aller hoffnungsfrohen Start-ups mit ihrem Ersparten über die ersten Runden zu kommen. 55% erhalten öffentliche Förderungen und Unterstützungen. Aber schon an dritter Stelle der Finanzierungsquellen rangieren Business Angels – mit 33%. Übrigens noch vor Familie und Freund*innen, Bankkrediten oder Kapitalgesellschaften. 

Die Anzahl der Business Angels hat sich hierzulande seit 2010 vervielfacht. Schon 2017 haben etwa 400 Privatpersonen über diverse Business Angels Netzwerke über 20 Millionen Euro investiert. 💸 Warum? Weil die Idee so simpel ist, schnell und unbürokratisch funktioniert: 

Business Angels, also erfahrene und vermögende Unternehmer*innen, die mit Geld und Know-how jungen Unternehmen das Start-up ermöglichen, sie unter ihre Fittiche nehmen, coachen und weiterbegleiten. Deshalb werden sie auch Angel Investor*innen genannt. Und dabei geht’s natürlich ums Geld und um die Rendite – aber nicht nur.     

Warum und wie investieren Business Angels in Start-ups?  

Viel Geld in ein unbekanntes, neu gegründetes Unternehmen hineinzupumpen, klingt erstmal nicht rasend schlau. 🤪 Aber ja doch, die Idee ist gut, denn Business Angels ticken anders und gehen von einer speziellen Position aus – und zwar so: 

Angel Investoren*innen geben ihr Bestes: Geld 

Angel Investoren*innen haben Geld. Viel Geld. 💰 Richtig viel! 💰💰💰 Und es reizt sie auch ein bisschen, mit einem Teil davon ins Risiko zu gehen, weil – wie gesagt – sie sind sehr vermögend und können einen möglichen Ausfall verkraften. Und weil sie das Unternehmer*innen-Gen in sich haben, interessieren sie sich für innovative Geschäftsideen, sind von persönlichen Interessen und Hobbys geleitet und möchten Ideen vorantreiben.  

In Zahlen bedeutet das, dass sie allein in der ersten Finanzierungsrunde zwischen 50.000 und 250.000 Euro springen lassen. Schön, wer‘s hat! Im Gegenzug fürs enorme Risiko erwarten sich Business Angels aber auch ganz schön viel: Im Schnitt soll der Return of Investment (ROI) nach 5 Jahren ca. das 10-Fache der investierten Summe ausmachen. In Worten: Das ZEHNFACHE!!! 🤦 Business Angels sind keine Heiligen, sondern (auch) kühle Rechner*innen. 

Angel Investor*innen bieten mehr: Know-how 

Gerade in einer frühen Phase kann jedes junge Unternehmen ältere, erfahrene und wohlgesonnene Coaches und Mentor*innen gut gebrauchen. Ein Rat, ein Tipp, ein Hinweis, gute Inputs bei Meetings: Business Angels wollen mitmachen, sie beteiligen sich aktiv und unterstützen bestmöglich den langfristigen Erfolg der Idee.  

Das ist schön – das muss man aber als Jung-Unternehmer*in auch mögen: Den diensthabenden Engel wirst du nämlich so schnell nicht mehr los, wenn ihr euch mal zusammengetan habt. Im Vorfeld macht es also Sinn sich zu fragen, ob man sich sympathisch ist, ob die Chemie passt – und ob man dendie Angel Investor*in als Geschäftspartner*in, als Kolleg*in haben möchte. 🧪 Wie immer: Auch Angels Business ist Peoples Business.  

Angel Investor*innen binden ein: Netzwerk 

Neben Geld und Know-how … genau: die Kontakte! 

Davon hat ein Business Angel natürliche viele – und lässt sie spielen.  Das Telefonat mit der entscheidenden Stelle, der Kontakt mit wichtigen Projektbeteiligten (Steakholder*innen), die richtigen Mitarbeiter*innen an der Hand und das Einbinden des unterstützten Unternehmens ins seit Jahrzehnten bestehende Netzwerk. 🕸 Ein gut gewobenes, stabiles und funktionierendes Business-Netzwerk ist in Wahrheit unbezahlbar und ein riesiger Startvorteil für ein junges Unternehmen. 🚀 

Auf ein Gespräch mit einem Engel: So geht’s! 

Angels sind Mentor*innen, sie unterstützen, coachen und ergänzen kreative, innovative Jungunternehmer*innen. So weit so gut. Aber wo sind Business Angels anzutreffen? Wo auf Erden treiben sie sich herum? Wo zeigen sie sich dir?    

Die wichtigsten Business Angels Netzwerke und Plattformen in Österreich. 

Wenn du eine super Idee hast, schon ein ziemlich gutes Konzept und einen halbwegs konkreten Businessplan, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, dorthin zu gehen, wo Business Angels in Mengen auftreten – in Business Angels Netzwerken. Die größten Vermittlungs-Plattformen in Österreich heißen aws i2 Business Angels und aaia.  

Hier die Links zu den zwei großen und weiteren wichtigen Netzwerken:  

Gut zu wissen: 
Von den vielen Hunderten jährlich in Österreichs Netzwerken eingereichten Business-Ideen werden etwa 10% an Business Angels weitergeleitet. 

Zuvor findet natürlich eine Prüfung der Ideen statt: Ist das Konzept gut, die Planung fortgeschritten, gibt’s Zielgruppen für das Produkt oder die Dienstleistung, ist die Finanzierung realistisch? 🎯 Erstelle also einen genauen, realistischen und gut durchdachten Plan und reiche ihn ein. Falls er abgelehnt wird, frag genau nach, warum und lass dich bzgl. Verfeinerung der Konzeptausarbeitung beraten. 

Die persönliche (aber harte) Tour – der Elevator Pitch 🙀 

Natürlich kannst du Business Angels direkt ansprechen und so – kurz und knapp – in einem Elevator Pitch (kurze und knackige Präsentation in ca. der Dauer einer Lift-Fahrt) von den Vorzügen eines Investments in deine Idee überzeugen. Dazu kannst du die Personen im Internet recherchieren und mit ihnen – z.B. via E-Mail – in Kontakt treten. Oder du kommst mit ihnen auf Branchen-Events oder in Netzwerktreffen ins Gespräch. 

Einen guten Überblick über die Start-up-Szene erhältst du bei den Plattformen derbrutkasten.com und trendingtopics.at. Und auf businessangelday.com findest du Business Angels, die mit dem Preis "Business Angels of the Year" ausgezeichnet wurden. 🏆 

Wie immer du es angehen willst – wir wünschen dir viel Erfolg mit deiner Idee – und vor allem Frustrationstoleranz! Denn eines ist klar: Scheitern ist die Basis des Erfolgs, frag dazu mal einen Business Angel – der wird dir Geschichten erzählen! 

David

David

Wie schön, dass du zu David gefunden hast! 😊 Er ist unser Sparfuchs und weiß immer ganz genau, wie das beste Schnäppchen zu finden ist.

Bleib auf dem Laufenden

  • checkmark
    Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • checkmark
    Aktuelles, verständlich erklärt
  • checkmark
    Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich über eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie über die von der bank99 AG vermittelten Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf "Abmelden" in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finde ich unter bank99.at/datenschutz.

arrowright