November 2, 2020 · 6 Minuten Lesezeit

Bildungskarenz & Bildungsteilzeit - die bezahlte Lernauszeit vom Job!

Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit? Mit einer beruflichen Weiterbildung lernst du Neues für deinen Beruf und für dich selbst! 🤓 Welche Lernauszeit vom Job für dich am besten passt, erfährst du hier. 👌

Frau in Bildungskarenz schreibt zuhause mit Tasse Tee in Hand Notizen in Buch

Egal, ob im Alltag, im Job oder in der Familie – wir lernen unser ganzes Leben lang neue Dinge kennen. Und das ist auch gut so. 🤩 Sonst wäre unser Leben doch echt langweilig, oder? Gerade im Beruf kann der Alltag aber manchmal auch etwas eintönig werden. 😴

Du brauchst dringend Abwechslung? Dann überlege doch mal, eine berufliche Weiterbildung anzufangen. Denn mit neuem Wissen schaffst du dir selbst ganz neue Berufsaussichten. Und der nächste Schritt auf der Karriereleiter rückt plötzlich immer näher. 👆

Bildungskarenz - volle Auszeit vom Job

Bildungskarenz = die Freistellung des Arbeitnehmers von der Arbeitsleistung bei Entfall des Entgelts für das Absolvieren einer Weiterbildungsmaßnahme. Die Bildungskarenz ist zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu vereinbaren.

Wirtschaftskammer Österreich (WKO)

Wenn du berufstätig bist und eine berufliche Auszeit für deine Weiterbildung nehmen möchtest, kannst du eine Bildungskarenz beantragen. Damit die Bildungskarenz genehmigt wird, muss dein Arbeitgeber zustimmen. 👍 Dann stellt er dich für die Dauer der Bildungskarenz von der Arbeit frei. Diese Freistellung bedeutet, dass du dich in dieser Zeit weiterbilden kannst und nicht arbeiten musst. So hast du genügend Zeit, dich voll und ganz auf das Lernen zu konzentrieren. 📚

Wir haben dir die wichtigsten Dinge zur Bildungskarenz zusammengefasst:

  • Weiterbildungsgeld: Dein normales Gehalt bekommst du dann zwar nicht, aber dafür zahlt dir das Arbeitsmarktservice (AMS) ein Weiterbildungsgeld. Das ist genauso viel wie dein Arbeitslosengeld wäre. Wie hoch der Betrag genau ist, hängt von deinem jetzigen Gehalt ab. Pro Tag bekommst du aber mindestens € 14,53. Mit diesem Rechner des AMS kannst du dein Arbeitslosengeld selbst berechnen. 💶

  • Art der Weiterbildung: Genehmigt werden nur Aus- oder Weiterbildungen, die dich in deinem jetzigen Beruf weiterbringen. Also zum Beispiel ein Englischkurs, ein Computertraining oder eine fachliche Vertiefung. Und es ist auch möglich, dass du deinen Schul- oder Uniabschluss nachholst. 💡

  • Umfang: Mindestens 20 Stunden pro Woche solltest du mit deiner Weiterbildung verbringen - dazu zählt auch die Zeit, die du für das Lernen und die Prüfungsvorbereitung brauchst. Das weist du dann am Ende deines Kurses mit einem Zeugnis oder einer Teilnahmebestätigung nach. 💪

  • Dauer: Innerhalb von 4 Jahren kannst du höchstens 12 Monate in Bildungskarenz gehen. Entweder du lässt dich gleich für ein ganzes Jahr am Stück freistellen, oder du machst deine Weiterbildung in kleineren Teilen von mindestens 2 Monaten. ⌚

Das hört sich genau richtig an für dich? 👉 Weitere Informationen zur Bildungskarenz findest du auf der Webseite des AMS.

Bildungsteilzeit - Jobauszeit in abgespeckter Variante

Eine komplette Auszeit vom Job ist nichts für dich, du willst dich aber trotzdem gerne beruflich weiterbilden? 🤔 Dann kommt hier die Lösung: beantrage doch eine Bildungsteilzeit!

Bildungsteilzeit = Arbeitszeit reduzieren, um sich weiterzubilden, und für die wegfallenden Stunden einen "Lohnersatz" bekommen.

Arbeiterkammer

Indem du weniger Stunden in der Woche arbeitest, hast du mehr Zeit zum Lernen. 🤓 Im Gegensatz zur Bildungskarenz verlierst du aber nicht die Routine im Arbeitsalltag und auch deine Kollegen siehst du regelmäßig. So bleibst du über alles informiert, was in deinem Betrieb los ist. 💬 Und trotzdem hast du Zeit, eine Weiterbildung zu machen. Die Bildungsteilzeit eignet sich besonders gut für berufsbegleitende Kurse, die mehrmals pro Woche stattfinden. Denn oft dauern die etwas länger als ein Jahr.

  • Arbeitszeit: Wie viele Stunden in der Woche du arbeitest, vereinbarst du mit deinem Arbeitgeber. Deine Stunden kannst du um mindestens 25% und maximal die Hälfte deiner normalen Arbeitszeit verringern. Ein Beispiel: wenn du vorher 40 Stunden in der Woche gearbeitet hast, solltest du in der Bildungsteilzeit zwischen 20 und 30 Wochenstunden beschäftigt sein. ⏰

  • Bildungsteilzeitgeld: Für jede Arbeitsstunde, die du weniger leistest, bekommst du vom AMS € 0,83 dazu. Wenn du also statt 40 Stunden nur noch 20 Stunden arbeitest, bekommst du € 16,60 pro Tag (20 x € 0,83) vom AMS. Das sind dann bei 30 Tagen im Monat € 498. Natürlich wirst du für deine Arbeitszeit von 20 Stunden in der Woche ganz normal von deinem Arbeitgeber bezahlt. 💰

  • Umfang: Pro Woche solltest du mindestens 10 Stunden pro Woche mit deiner Weiterbildung verbringen - inklusive der Zeit, in der du lernst oder dein neues Wissen übst. Am Ende deines Kurses reichst du dann dein Zeugnis oder deine Teilnahmebestätigung beim AMS ein. 📜

  • Dauer: Innerhalb von 4 Jahren kannst du maximal 24 Monate in Bildungsteilzeit gehen. Entweder du machst deine Weiterbildung in kleineren Teilen von mindestens 4 Monaten, oder du arbeitest gleich einen längeren Zeitraum weniger. 📆

Interessiert? Informiere dich am besten auf der Webseite des AMS zur Bildungsteilzeit!

Wer hat Anspruch auf eine bezahlte Auszeit?

Egal, ob Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit: deine Jobauszeit kannst du beantragen, wenn du seit mehr als 6 Monaten ohne Unterbrechung gearbeitet hast. 👆 Allerdings geht das nur, wenn deine wöchentliche Stundenanzahl in diesem Zeitraum gleich geblieben ist und dein Gehalt über der Geringfügigkeitsgrenze liegt. Was das genau ist, haben wir in unserem Blogbeitrag über Studentenjobs erklärt.

Den Antrag stellst du direkt beim AMS – das geht online über dein eAMS-Konto, telefonisch oder per Email. 📞📧 Dafür brauchst du die Bildungskarenz- oder Bildungsteilzeit-Vereinbarung, die dein Arbeitgeber unterschrieben hat. Die Vorlage dafür bekommst du auch beim AMS.

Übrigens: Wir finden es ganz toll, wenn du dich weiterbilden möchtest! Deshalb gibt es bei uns das gratis bildungskonto99 für alle, die gerade in Ausbildung sind oder eine Weiterbildung machen. Das Besondere daran? Uns ist es ganz egal, wie alt du bist oder was genau du lernst! 👨‍🎓

Bleib auf dem Laufenden

  • Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • Aktuelles verständlich erklärt
  • Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich über eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie über die von der bank99 AG vermittelte Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf „Abmelden“ in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.