August 10, 2021·in Hinter den Kulissen, Brandaktuell·13 Minuten Lesezeit

Unser Auftrag: Ein Ohr bei den Menschen haben [Interview]

Florian Dangl spricht im Interview über seine Vision der nächsten Jahre und was die Übernahme der ING Österreich für unsere Kund*innen bedeutet. 🙂 Ein paar spannende Einblicke in sein Leben dürfen natürlich auch nicht fehlen. Lerne den bank99 Vorstand besser kennen!

Bei uns in der bank99 ist immer etwas los! Willst du wissen, was uns gerade bewegt? 😮

Wir nehmen dich heute mit zu einem Blick hinter die Kulissen. Unser Vorstand Florian Dangl ist uns Rede und Antwort gestanden, welche Pläne wir für die Zukunft haben und was das für dich als Kund*in genau bedeutet. Aber damit nicht genug: Er hat auch ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert und uns einige spannende Dinge über ihn persönlich verraten. 😉

Was ist die eine Sache, bei der du unschlagbar bist?

Unschlagbar ist ein großes Wort. Was ich sehr gut mache ist: wenn ich mir mal etwas in den Kopf setze, dann ziehe ich es auch durch - ohne Rücksicht auf Kompromisse. Das ist nicht immer nur positiv, weil es auch ziemlich auf den eigenen Energiehaushalt geht. Ich bin konsequent und hartnäckig, gleichermaßen im Alltag wie im Berufsleben. 💪

Lange war das Laufen ein Hobby von mir. 🏃‍♂ Da hatte ich immer das Ziel, den Halbmarathon in einer gewissen Zeit zu laufen. Das habe ich dann auch im Trainingsprogramm versucht durchzuziehen. Das reine freizeitmäßige Laufen ist dann doch nichts für mich. Ich brauche ein ambitioniertes Ziel und auf das arbeite ich hin.

Wann klingelt dein Wecker?

Mein Wecker ist auf 5:50 gestellt. ⏰ In Wahrheit läutet er aber nie, weil ich immer 5 Minuten vorher aufwache. Meine innere Uhr funktioniert, egal ob ich 3 Stunden vorher ins Bett gekommen bin oder meine 8 Stunden geschlafen habe. Ich bin niemand, der den Wecker immer wieder 5 Minuten weiter stellt. Sondern lieber gleich aufspringen, erster Kaffee und dann so schnell wie möglich unter die Dusche ins kalte Wasser. Dann geht’s besser.

Wenn wir gerade von Kaffee reden: wie viele Tassen trinkst du am Tag?

Da kann schon was zusammenkommen. Ich trinke normal 1 Kaffee zuhause. Im Büro können es dann schon mal bis zu 10 Tassen werden. ☕

Wie würdest du eine*r Kund*in deinen Job erklären? Was macht ein Vorstand?

Das wichtigste in der Rolle ist, ein gutes Team zusammenzustellen. 💛 Ein Team, dem man fachlich blind vertrauen kann. Und dann mit dem Team gemeinsam eine Vision für die Organisation zu entwickeln. Jeder und jede von uns hat ein Bild für die bank99 im Kopf und als Vorstand muss ich eine Plattform schaffen, auf der diese Bilder übereinandergelegt werden können. Die Vorstandsrolle ist also mehr die Personalführung als die fachliche und inhaltliche Führung.

Es gibt einen wesentlichen Unterschied zu allen anderen Führungspositionen, die ich vorher hatte: Ich musste lernen, dass ich nicht mehr überall fachlich tief drinnen sein kann. Und das ist für mich nicht immer einfach. Insofern muss ich mich manchmal selbst auch bei der Nase nehmen und ein bisschen zurücknehmen. Um den Mitarbeiter*innen auch den Spielraum zu geben, auf eigene und ganz andere Lösungen zu kommen.

Am Ende geht es als Vorstand um Verantwortungsbewusstsein. Einerseits habe ich Verantwortung für die Kund*innen, andererseits aber auch Verantwortung für die Menschen hier im Team. Ich bin generell ein sehr reflektierter Mensch. Ich versuche immer darüber nachzudenken, was gut und was weniger gut gelaufen ist, was ich das nächste Mal anders machen kann. 🤔

Als Vorstand ist man permanent auf der Bühne, auch wenn es einem nicht direkt bewusst ist. 🎤 Das bedeutet auch, dass man gewisse Dinge nicht ungefiltert in der großen Runde von sich geben kann. Manchmal ist es bei schwierigeren Entscheidungen besser, sich ein bisschen mehr Zeit zum Nachdenken zu nehmen.

Wie sieht deine Vision für die nächsten Monate und Jahre aus?

Die Übernahme der ING Österreich ist ein Glücksfall für uns alle. 🙌 Sie beschleunigt das Wachstum deutlich und stellt uns gewisse Produkte und Services schneller zur Verfügung als gedacht. Genauso wichtig sind die Kolleg*innen, die uns jetzt mit ihrem Knowhow und ihrer Organisationsweise verstärken.

Der Schlüssel für eine gute Transformation ist, regelmäßig und transparent zu kommunizieren. 📣 Die Frage ist: wie setzen wir das um? Denn am Ende geht’s immer um die Menschen – sowohl die Kund*innen als auch die Mitarbeiter*innen. Viele Menschen sind aktuell verunsichert und das ist auch verständlich.

Am Ende des Tages sind die Visionen von beiden Banken ja nicht so unähnlich: Wir möchten beide mehr Produkte für unsere Kund*innen anbieten können sowie ein schnelleres Wachstum im digitalen wie im analogen Bereich. Außerdem verbindet uns unsere jungen Teams auf beiden Seiten. Diese sind angetreten, um auf ihre Art und Weise das Finanzdienstleistungsangebot in Österreich nachhaltig anders zu gestalten. Also im Sinne von einfacher und bequemer für die Kund*innen. 👍

Was bedeutet es konkret für unsere Kund*innen, dass jetzt aus 2 Banken 1 wird? Wie werden sie informiert?

Wir haben ein Transformationsprojekt aufgesetzt, in dem natürlich auch die Kommunikation ein großes Thema ist. Wir wollen jetzt so schnell wie möglich die Teams aus beiden Banken zusammenführen, so dass sie auch gemeinsam an diesen Fragestellungen arbeiten können. Über diesem Projekt steht die Prämisse: wir wollen das Beste aus beiden Welten für unsere neue Bank vereinen. 🧡💛 Wir gehen hier nicht mit vordefinierten Glaubenssätzen rein.

Wichtig ist, die bestehenden Kund*innen beider Banken auf dieser Reise mitzunehmen und ihnen den konkreten Mehrwert der Fusion zu erklären.

Einige Beispiele an Angeboten, die wir aus unserer Welt übernehmen werden:

  • Wir haben Apple Pay, unsere brieftasche99 für das mobile Zahlen mit dem Android-Smartphone und die Debit Mastercard für das konto99. 📱

  • Außerdem gibt es die Möglichkeit für eine Einkaufsreserve von bis zu € 1.000 direkt bei der Kontoeröffnung des konto99. 💸

  • Der Vorteil für unsere bank99 Kund*innen ist, dass sie schon sehr bald einen Wohnbaukredit und ein Veranlagungsprodukt bekommen. Das sind beides Produkte, die immer wieder von unseren Kund*innen nachgefragt wurden. 💰

Die ING Kund*innen sind digital affin und haben wohl nie damit gerechnet, dass sie flächendeckende Finanzberatung bekommen können. Ich glaube aber, dass das Thema Bankbetreuer*innen in Österreich bei den größeren Entscheidungen – zum Beispiel Kredite und Veranlagung – sehr wichtig ist. Die Menschen wollen mit einer Person reden, wenn sie einen größeren Kreditbetrag auf eine längere Zeit etwa 20 Jahre aufnehmen möchten. Und sie wollen genauso mit jemanden reden, wenn es darum geht, wie sie Geld für Kinder, Enkel*innen oder größere Investitionen veranlagen können. 💬 Das ist etwas, das wir in diese gemeinsame Bank mit einbringen können.

Auch beim Thema Kund*innenservice wollen wir auf unserer Seite noch besser werden. Sowohl in der telefonischen Betreuung als auch am Schalter. 👌 Wir waren – und das ist normal als neue Bank – sehr stark darauf fokussiert, Kund*innen zu bekommen und zu wachsen.

Ich kann mir gut vorstellen, zusätzlich zu unserem kostenlosen bildungskonto99 das Gratiskonto der ING weiter anzubieten. Generell wird die Zusammenführung der Kontomodelle beider Banken eine Herausforderung, die wir im Produktmanagement auf beiden Seiten herausarbeiten müssen. Die Kontopalette der neuen Bank wird aber definitiv spannende Modelle für Bestands- und Neukund*innen beider Seiten haben.

Können wir durch diese Übernahme eine Vorreiterrolle in Österreich einnehmen und sozusagen eine neue Art von Bank aufbauen?

Ja, davon bin ich überzeugt. Weil beide Organisationen und Teams Einzigartiges geleistet haben. Auf Seiten der ING stehen viele junge Menschen, die für die Vision gekommen sind, die beste Direktbank in Österreich zu bauen. Auf unserer Seite ist es ein Team, das etwas geschaffen hat, was anfangs unmöglich erschienen ist. Und mit Corona nochmal unmöglicher.

Das hat uns zusammengeschweißt und gemeinsame Werte geschaffen. Und das schafft Selbstbewusstsein in beiden Teams. Im Sinne von: wenn’s drauf ankommt, werden wir es auch hinkriegen. 💪 Wenn wir es jetzt schaffen, einen Großteil des Teams hinter dem neuen Bild, dieser neuen Vision der bank99 zu versammeln, dann haben wir gewonnen.

Natürlich erfinden wir nicht das Bankgeschäft neu. Denn das gibt es schon seit 2.000 Jahren. Aber die Art und Weise, wie die Kund*innen zu den Angeboten und Services kommen, können wir revolutionieren: ✌️ Dass du dir aussuchen kannst, ob du dein neues Konto komplett digital abschließen, digital anfangen und in der Filiale abschließen oder ganz in der Filiale am Schalter eröffnen möchtest.

Bleibt es bei unseren Werten „verständlich, einfach, praktisch, inklusiv, österreichisch“, oder werden die noch erweitert oder verändert?

Die Werte der ING sind Ehrlichkeit, Umsichtigkeit im Sinne von Verantwortung übernehmen für das Finanzleben der Kund*innen und Verantwortungsbewusstsein mit Hinblick auf soziale und ökologische Faktoren. Aus meiner Sicht sind unsere Werte also gut kombinierbar und damit kein Widerspruch, sondern eine gute Ergänzung. 🙂

Im Rahmen des Transformationsprojekts möchten wir auch unsere Positionierung am Markt nachschärfen. Wir brauchen keine große Revolution, aber müssen uns überlegen, welche Zielgruppen wir kurz- und mittelfristig mit welchen Botschaften ansprechen möchten.

Und ganz wichtig: nichts versprechen, was wir nicht liefern können. Wir werden am Anfang nicht alles technisch 100-prozentig leisten können. Und auch dafür müssen wir für Verständnis bei den Kund*innen werben, indem wir transparent kommunizieren, was zum aktuellen Zeitpunkt schon geht und was für die kommenden Monate noch geplant ist. 📅 Damit es hier nicht zu Frustration kommt oder wir Erwartungshaltungen wecken, die wir dann in der Produkt- und Servicequalität nicht leisten können.

Beide Banken hatten immer den Anspruch, simple Produkte ganz transparent anzubieten. Auch in der Kommunikation, was Preisgestaltung und Gebühren betrifft. Bei uns gibt es dieses Produkt zu diesem Preis – es gibt weder Verhandlungen noch Spezialpreise. Und wenn du das Produkt nicht zu diesem Preis haben möchtest, dann musst du wo anders hingehen.

Zusammenfassend gesagt: der*die Kund*in muss immer im Fokus stehen! 👑

Auf unserem Blog verwenden wir gerne Emojis. Wie würdest du dich als Emoji heute beschreiben?

Das, das gleichzeitig lächelt und die Zähne zeigt: 😬 Natürlich habe ich große Vorfreude auf das, was kommt. Aber auch Respekt vor den Herausforderungen. Ich habe so ein Bauchgefühl, dass alles funktionieren wird, aber der ganz genaue Plan ist noch nicht im Kopf.

Du bist ein großer Fan des Silicon Valley. Was würdest du dir dort gerne abschauen und hier umsetzen?

Was mich am meisten fasziniert: wie Startups mit Unternehmenskultur umgehen. Ich finde es extrem spannend, aus einem sehr diversen Team, in dem alle Superstars in ihrem Gebiet sind, ein gemeinsames Team zu formen. Hier würde ich gerne einen Austausch schaffen, von erfolgreichen Beispielen – nicht nur aus dem Silicon Valley – zu lernen und das den Menschen hier auch zu vermitteln. 🔍

Was bedeutet für dich das 99 in unserem Namen?

Unser Anspruch: die Komplexität aus dem Bankgeschäft rausnehmen und damit die Distanzen auflösen – und das für alle. Und dass wir uns schon im ersten Schritt unserer Produktentwicklung auf die Themen konzentrieren, die die Mehrheit der Bevölkerung beschäftigen.

Wenn ich an Corona und Arbeitslosigkeit denke: das sehe ich schon als Auftrag für uns, uns hier vielleicht anders als andere Banken zu positionieren. Und uns Gedanken darüber zu machen, wie wir die Kund*innen unterstützen können. 🤝

Oder wenn wir daran denken, dass es auf dem Sparbuch keine Zinsen mehr gibt: auch das ist ein Auftrag an uns als bank99, uns zu überlegen, wie wir unsere Kund*innen auch beim Vermögensaufbau in einem aktuellen Nullzinsumfeld unterstützen können.

Wir sollten ein Team sein, das sich bei den Fragen angesprochen fühlt, die die Menschen da draußen bewegen. Das heißt nicht, dass wir immer die beste Lösung finden werden – aber es sollte unser Ziel sein. 🎯

Gleichzeitig sollten wir stets langfristig denken. Mit der Österreichischen Post als Haupt-Eigentümerin haben wir den Spielraum, die Bank über die nächsten 3 bis 5 Jahre nachhaltig zu entwickeln. Und das schwingt für mich auch ein bisschen mit bei dem 99er.

👉 Es ist unser Auftrag, ein Ohr bei den Menschen zu haben. Zu verstehen, was die Leute da draußen bewegt und immer zu versuchen, praktische Lösungen für sie anzubieten.

Florian Dangl – Vorstand Markt der bank99

Gemeinsam mit Bernhard Achberger leitet Florian Dangl die bank99. Er ist im August 2020 mit ins gelbe Boot gekommen und für den Bereich des Marktes verantwortlich. In seine Zuständigkeit fallen also der Vertrieb unserer Angebote, das Produktmanagement, Marketing & Kommunikation sowie der Kund*innenservice.

Kennst du schon das konto99?

Hast du's lieber einfach, praktisch, sorglos oder komplett? Such dir hier gleich dein passendes Konto aus. 😀 

Mehr erfahren
Karl

Karl

Unser Autor Karl ist ein praktisch veranlagter Mensch und macht am liebsten immer alles selbst. 💪 Kein Wunder also, dass er neue Dinge einfach ausprobiert, anstatt sich zu lange mit der Theorie aufzuhalten.

Bleib auf dem Laufenden

  • checkmark
    Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • checkmark
    Aktuelles verständlich erklärt
  • checkmark
    Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich über eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie über die von der bank99 AG vermittelten Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf "Abmelden" in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finde ich unter bank99.at/datenschutz.

arrowright

Weitere spannende Kategorien für dich...

Card

Hinter den Kulissen

Hast du dich schon immer gefragt, was hinter den Kulissen einer Bank eigentlich alles passiert? 🧐
Card

Deine Bank und du

Auf der Suche nach praktischen Expertentipps zu unseren Angeboten? 👍
Card

Brandaktuell

Wir sind ständig auf der Suche nach Neuerungen in der Finanzwelt. 🔭
Card

Hinter den Kulissen

Hast du dich schon immer gefragt, was hinter den Kulissen einer Bank eigentlich alles passiert? 🧐
Card

Deine Bank und du

Auf der Suche nach praktischen Expertentipps zu unseren Angeboten? 👍
Card

Brandaktuell

Wir sind ständig auf der Suche nach Neuerungen in der Finanzwelt. 🔭