August 13, 2021·in Aus dem Leben, Unbezahlbares Wissen·4 Minuten Lesezeit

Hochzeits­budget planen:
so klappt es!

Ihr werdet heiraten? 💍 Wie schön! đŸ„° Zur großen Vorfreude gesellt sich aber bestimmt auch schon bald die andere große Frage: wie viel Geld kostet eine Hochzeit eigentlich? Hier findest du praktische Tipps fĂŒr die Planung des Hochzeitsbudgets.

Der Antrag war super romantisch, die Neuigkeiten wurden an Familie und Freund*innen berichtet und ihr seid ĂŒberglĂŒcklich? 💞 An dieser Stelle erst einmal das Wichtigste: Herzlichen GlĂŒckwunsch, wir freuen uns sehr fĂŒr euch beide!

Nun geht es an die Planung der anstehenden Hochzeit. Bestimmt hast du jetzt auch schon mal einen Blick ins Internet geworfen und angefangen, ein bisschen zu recherchieren: Was sind die wichtigsten Schritte bei der Planung euer Hochzeit und was solltest du auf keinen Fall vergessen? đŸ€”

Eine gute Planung - das A und O jedes Hochzeitsbudgets

Und vor allem: was kostet das Ganze? Durchschnittlich kostet eine Hochzeit in Österreich nĂ€mlich zwischen € 25.000 und € 30.000. 💾

Zugegeben, das ist ein eher unromantischer Punkt - aber definitiv die Grundlage jeder Hochzeitsplanung.

Überblick ĂŒber das Gesamtbudget verschaffen

Setzt euch gleich zu Beginn eurer Planung zusammen und macht einen Kassensturz:

  • Wie viel Geld könnt und wollt ihr insgesamt fĂŒr eure Hochzeit ausgeben? 💰

  • Wie viel Geld habt ihr schon dafĂŒr in eurem Sparschwein gesammelt? đŸ·

  • Steuern Eltern und Familie etwas zu den Kosten bei? đŸ‘©â€đŸŠł

  • WĂŒnscht ihr euch Geld als Hochzeitsgeschenk, um einen Teil der Kosten wieder auszugleichen? 💌

  • Gibt es bestimmte Dinge in eurer Hochzeitsplanung, die ihr gratis bekommen könnt? ✌

Der Gesamtbetrag ist klar? Dann geht es jetzt an die Aufteilung der möglichen Kosten. Unser Vorschlag, wie das aussehen könnte: 📔

  • 45% - 50% fĂŒr die Hochzeitslocation und das Essen und Trinken

  • 10% - 15% Kleid und Anzug

  • 10% Fotograf/Videograf

  • 5% - 10% Unterhaltung (Musik, Showeinlage)

  • 5% - 10% Drucksachen, Hochzeitstorte, Kirche/Standesamt

  • 5% Blumen und Deko

  • 5% Eheringe, Styling und Gastgeschenke

NatĂŒrlich hĂ€ngen die einzelnen Ausgaben aber davon ab, was euch wichtig ist und auf welche Dinge ihr verzichten wollt. 🙂

Vergesst auch nicht, dass die Gesamtkosten eurer Hochzeit stark von der Anzahl eurer GĂ€ste abhĂ€ngen. Denn zum Beispiel das Essen und die GetrĂ€nke, mögliche Unterkunftskosten sowie Drucksachen und Gastgeschenke bezahlt ihr pro Person. đŸ‘šâ€đŸ‘©â€đŸ‘§â€đŸ‘Š

Eine kleine Zeremonie im engsten Familienkreis ist natĂŒrlich um einiges gĂŒnstiger als eine große Hochzeit mit 100 GĂ€sten. Auch die Dauer eurer Feier macht einen großen Unterschied beim Budget: je lĂ€nger die Party steigt, desto mehr wird natĂŒrlich auch gegessen und getrunken. đŸ„‚

Dienstleister*innen: Preise vergleichen und verhandeln

FĂŒr viele Aspekte einer Traumhochzeit gibt es absolute Profis im Hochzeits-Kosmos: Das sind dann Dienstleister*innen wie Fotograf*in, Videograf*in, Florist*in, Trauredner*in, Hochzeitsplaner*in, DJ*ane oder Band. đŸŽ€

All diese Leistungen kosten natĂŒrlich auch Geld. 💾 Überlegt euch deshalb genau, welche Vorstellungen ihr von eurer Hochzeit habt und wie viel Geld ihr fĂŒr die einzelnen Angebote einplanen könnt.

Nun geht es an die Recherche nach dem*der passenden Anbieter*in. 🔍 Achte darauf, die StundensĂ€tze und PauschalbetrĂ€ge ganz genau zu vergleichen und berĂŒcksichtige auch mögliche Extrakosten:

  • FĂ€llt eine Wegpauschale an? 🚗

  • Braucht die Person eine Unterkunft vor Ort oder kommt sie aus der Umgebung eurer Hochzeitslocation? 🛌

  • Gibt es StornogebĂŒhren, wenn die Hochzeit abgesagt oder verschoben werden muss? 📄

  • Gibt es jemanden im Bekanntenkreis, der*die fĂŒr eine Dienstleistung in Frage kommt? Eventuell springt dann sogar ein Freundschaftspreis heraus. 😍

Übrigens: Manche Dinge kannst du auch einfach selbst machen. DIY ist ja gerade voll im Trend und wirkt wunderbar natĂŒrlich. đŸ’Ș So sparst du Geld - zum Beispiel fĂŒr Deko, Einladungskarten oder Blumengestecke - und kannst alles ganz genau an deine WĂŒnsche anpassen.

Noch viele weitere praktische Tipps und hilfreiche Infos findest du auch auf dem österreichischen Hochzeitsportal Austrian Wedding.

Fragst du dich, welche Kosten konkret auf euch zukommen könnten? Hier kannst du dir ein ungefĂ€hres Bild der durchschnittlichen Kosten einer Hochzeit in Österreich machen. NatĂŒrlich kann eure Hochzeit aber auch deutlich gĂŒnstiger ausfallen. Und nach oben sind sowieso keine Grenzen gesetzt. 😉

Könnte dieser Beitrag auch deiner Familie, deinen Freund*innen oder Bekannten gefallen? 💛 Dann teile ihn doch mit ihnen – das wĂŒrde uns sehr freuen. 📹 

Katharina

Katharina

Katharina schreibt fĂŒr uns ĂŒber die Themen Geld, Zukunft und Nachhaltigkeit. 😊

Bleib auf dem Laufenden

  • checkmark
    Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • checkmark
    Aktuelles verstÀndlich erklÀrt
  • checkmark
    Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich ĂŒber eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie ĂŒber die von der bank99 AG vermittelten Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf "Abmelden" in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die RechtmĂ€ĂŸigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berĂŒhrt. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finde ich unter bank99.at/datenschutz.

arrowright

Das könnte dich auch interessieren...

Card

DIY-Trend: 5 Tipps fĂŒr's Geld­sparen beim Selber­machen

Card

Garan­tiert nicht lang­weilig: die besten Spar-Challenges fĂŒr 2022!

Card

4 gute GrĂŒnde fĂŒr dein zusĂ€tz­liches Bank­konto

Card

DIY-Trend: 5 Tipps fĂŒr's Geld­sparen beim Selber­machen

Card

Garan­tiert nicht lang­weilig: die besten Spar-Challenges fĂŒr 2022!

Card

4 gute GrĂŒnde fĂŒr dein zusĂ€tz­liches Bank­konto