April 26, 2021·in Deine Bank und du, Unbezahlbares Wissen·6 Minuten Lesezeit

4 gute Gründe für dein zusätz­liches Bank­konto

Behältst du gerne den Überblick? Nicht nur in Job und Alltag ist das wichtig, sondern auch bei deinen Finanzen. Und das geht mit einem zweiten Bankkonto besonders einfach. ✌️

Junges Pärchen bezahlt Pommes zum Mitnehmen mit zweiter bank99 Bankkarte des gemeinsamen Spaßgeldkontos

Oft gilt ja die Devise "weniger ist mehr". Im Fall deines Bankkontos ist das aber nicht so. Denn neben deinem hauptsächlichen Konto – meistens ist das jenes, auf das du dein Gehalt oder deinen Lohn, die Pension oder AMS-Zahlungen bekommst – kannst du natürlich auch noch weitere Konten eröffnen. 🙃

Wir schauen uns gemeinsam an, wann das praktisch ist und was du dabei beachten solltest.

Zweitkonto: 4 Gründe für den besseren Überblick

Viele Menschen haben mehr als 1 Konto – einfach, um so leichter den Überblick über die eigenen Finanzen zu behalten. In Deutschland haben zum Beispiel 62% der Menschen mehr als 1 Bankkonto. 😮

Fragst du dich jetzt, wozu du ein zusätzliches Konto brauchen könntest? Ein zweites Konto ist vor allem praktisch, um die Einnahmen und Ausgaben voneinander zu trennen. So behältst du viel leichter den Überblick – und gibst auch nicht aus Versehen mehr Geld aus, als du eigentlich hast. 🙈

Für ein zweites Konto gibt es mehrere gute Gründe bzw. Einsatzmöglichkeiten:

  • Fixkosten-Konto: Möchtest du deine laufenden Fixkosten ganz genau im Auge behalten? Dann lasse sie am besten von einem separaten Konto abbuchen. Überprüfe einmal im Jahr deine Fixkosten – vielleicht findest du ja die eine oder andere Ausgabe, die sich nicht mehr wirklich lohnt oder die du aktuell bei einem anderen Anbieter günstiger bekommst. Das kann zum Beispiel die unbenutzte Mitgliedschaft im Fitnessstudio sein. 🏋 Oder du setzt bei deinen Energiekosten den Sparstift an. Schau doch dazu einfach mal in unseren Blogbeitrag zum Energiekosten Sparen rein. 🔌

  • Haushalts-Konto: Gibt es bei euch zuhause auch immer mal wieder Streit darüber, wer mit dem Bezahlen des Wocheneinkaufs dran ist? Oder wer das letzte Mal das Toilettenpapier besorgt hat? 🧻 Mit einem Haushaltskonto passiert euch das nicht mehr.
    Du wohnst alleine? Auch dann kann ein Haushaltskonto sinnvoll sein – damit du immer sicher sein kannst, dass du tatsächlich auch noch am Monatsende – wo das Geld bei vielen von uns recht knapp sein kann - deine alltäglichen Ausgaben bezahlen kannst. Praktisch für einen guten Überblick ist übrigens auch ein Haushaltsbuch. 📔

  • Spaßgeld-Konto: Natürlich wollen wir uns auch mal etwas gönnen – einfach so, ohne schlechtes Gewissen. 🥳 Ob das die 5. Essensbestellung in einer Woche, die neuen Schuhe (die du eigentlich nicht brauchst) oder der tägliche Lotto-Schein sind – das Geld auf deinem Spaßgeld-Konto ist genau für solche Ausgaben da! Am besten überweist du dir per Dauerauftrag jedes Monat einen festgesetzten Betrag auf das Konto. 💸

  • Urlaubsgeld-Konto: Wofür dieses Konto da ist, ist ganz klar: hier sparst du Geld für deinen nächsten großen Traumurlaub am Meer oder das spontane Wellnesswochenende in Österreich. 🌴 Am besten legst du dein Urlaubsgeld – das du meistens mit deinem Juni-Gehalt bekommst – gleich auf dieses Konto. Dann hast du einen guten Polster für deine Reisen und weißt immer ganz genau, wie hoch dein Budget ist. Natürlich schadet es aber auch nicht, ab und zu etwas Geld auf das Urlaubsgeld-Konto einzuzahlen, wenn du mal etwas übrig hast. So wächst mit der Vorfreude auch gleich das Budget. 👍
    Apropos Urlaub: im Blogbeitrag zum Geld im Urlaub erklären wir das A und O deiner Urlaubskasse.

Gemeinschaftskonto: Zuhause und Finanzen teilen

Warum das praktisch ist? So behältst du leichter den Überblick über eure Finanzen – zum Beispiel, wenn du in einem gemeinsamen Haushalt mit deiner*deinem Partner*in oder in einer WG mit deinen Mitbewohner*innen wohnst. 🏡 Denn dann gestaltet sich der gemeinsame Alltag einfacher: beim Einkaufen im Supermarkt oder der gemeinsamen Essensbestellung im Internet ist dann eine Frage schon zu Beginn geklärt: wer zahlt? 😄

Solche Ausgaben könnt ihr dann nämlich einfach von eurem zusätzlichen Gemeinschaftskonto bezahlen. Da bekommt ihr zusätzlich zum konto99 für € 2 im Monat eine 2. Bankkarte dazu. Und jeder Streit über Geld wird schon im Keim erstickt. So einfach ist das! 👌

1+1 = einfach praktisch. konto99 ganz entspannt testen!

Unser konto99 überzeugt dich, aber du hast schon ein langjähriges Bankkonto, das du (noch) nicht aufgeben möchtest? Dann teste dein neues konto99 doch einfach mal zusätzlich dazu. Denn mit unserer aktuellen Aktion sparst du dir nicht nur bis Jahresende die Kontoführungsgebühren, sondern bekommst mit 0,99% auch noch den besten Sollzinssatz Österreichs oben drauf. Also am besten noch bis 30.6.2021 abschließen! 🙌

Übrigens: wenn du bereits ein konto99 hast, dann empfehle es doch an deine Freund*innen weiter! Für das neu eröffnete Konto bekommt dann nicht nur dein*e Freund*in € 25 als Startguthaben geschenkt, sondern wir bedanken uns auch bei dir mit ebenfalls € 25. Du kannst maximal 20 neue Freund*innen werben - und dir damit bis zu € 500 dazu verdienen. Wie das genau funktioniert, kannst du in unserem Blogbeitrag zur Freund*innen-werben-Aktion nachlesen.

Natürlich bleibt es ganz dir überlassen, ob dein konto99 nun dein zusätzliches Konto für eine bestimmte Situation oder dein neues Gehaltskonto wird - dank unseres Kontowechsels ist nämlich auch das ruckzuck und ganz unkompliziert erledigt.

Und, haben wir dich überzeugt? Mit einem zweiten Konto hast du deine Finanzen auf jeden Fall doppelt gut im Griff. 💛💛

Bankkarte zu deinem konto99 sorglos

Hast du noch kein konto99?

Such dir hier gleich dein passendes Konto aus. 😀

konto99 online eröffnen →
Katharina

Katharina

Katharina schreibt für uns über die Themen Geld, Zukunft und Nachhaltigkeit. 😊

Bleib auf dem Laufenden

  • checkmark
    Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • checkmark
    Aktuelles verständlich erklärt
  • checkmark
    Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich über eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie über die von der bank99 AG vermittelten Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf "Abmelden" in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

arrowright

Kennst du schon...?

Card

9 Fragen zum Glück

Card

8 Experten-Tipps für dein ganz per­sönliches Online Banking

Card

3 Gründe für deine neue Bank­karte

Card

9 Fragen zum Glück

Card

8 Experten-Tipps für dein ganz per­sönliches Online Banking

Card

3 Gründe für deine neue Bank­karte