August 13, 2020 · 5 Minuten Lesezeit

9 Fragen zum Glück

Macht Geld glücklich? Ganz so einfach kann man die Frage nicht beantworten. Aber eines ist sicher: Geld macht vor allem nicht unglücklich. ☝️ Wir haben 9 Fragen zum Thema Glück gestellt. Der Psychologe und Glücksforscher Michael Mitterwallner hat geantwortet.

Junge Mutter schiebt glücklichen kleinen Jungen mit ausgestreckten Beinen auf Skateboard

Wir haben bei dem Psychologen und Glücksforscher Michael Mitterwallner ganz genau nachgefragt. Macht Geld eigentlich glücklich? 🤔 Hier kommen die Antworten:


1. Michael, was ist eigentlich Glück?

"Wie fühlst du dich?" "Glücklich!". Glück wird in der Forschung (meistens) als Gefühl gesehen. Damit wir glücklich sind, müssen wir im Alltag mehr positive Gefühle als negative erleben. Was für das eigene Wohlbefinden noch wichtig ist: Dass wir insgesamt mit unserem Leben zufrieden sind, wenn wir darüber nachdenken.

2. Wie lässt sich Glück messen?

Im Moment wird Glück vor allem mit Fragebögen gemessen. Unsere Versuchspersonen bekommen einen Fragebogen und füllen ihn aus. Wer könnte besser sagen, wie glücklich wir sind, als wir selbst?

Wir Österreicherinnen und Österreicher sind mit durchschnittlich 8 von 10 Punkten eines der glücklichsten Länder der Welt.

3. Können wir Glück kaufen?

Das neue Haus, ein Auto oder das neue Handy. Wir freuen uns über diese Sachen und sind stolz darauf. Aber: Gegenstände machen uns nicht langfristig glücklich. Denken wir mal an einen Fernseher. In den ersten Wochen ist er das neue Prachtstück der Wohnung. Mit der Zeit wird er normal, dann ist er einfach da. Also: Wir gewöhnen uns an alle Gegenstände.

4. Macht Geld glücklich?

Ja und nein. Wenn man arm ist und später mehr Geld hat, dann wird man tatsächlich um einiges glücklicher.

Ist man durch Geld aber bereits ganz gut abgesichert, dann wirkt sich Geld zwar immer noch auf die eigene Zufriedenheit aus, aber nicht mehr so stark.

5. Wie kann Geld glücklich machen?

Wir können mit Geld unsere Grundbedürfnisse erfüllen - Essen, ein Dach über dem Kopf und keine Sorgen, dass wir unsere Rechnungen nicht bezahlen können. Menschen, die wenig oder zu wenig Geld haben, leben nämlich im Dauerstress. Geld erlaubt uns auch, gesünder zu leben und unsere Freizeit nach unseren Vorstellungen zu verbringen.

6. Was kann uns denn glücklich machen?

Viel von unserem Glück hängt davon ab, was wir im Alltag tun. Wie zum Beispiel gute Beziehungen zu anderen Menschen zu haben, diese zu fördern und uns mit unseren Liebsten zu treffen. Das ist laut Glücksforschung das Allerwichtigste.

7. Wie werden wir mit Geld besonders glücklich?

Eine spannende Frage. Ja, wir können mit Geld glücklicher werden, es kommt aber darauf an, wie wir es einsetzen.

Wichtig ist, Geld nicht für Gegenstände, sondern für Erfahrungen zu nutzen. Urlaube, ein Konzertbesuch, mit Freunden gut essen gehen. Glücklicher sind wir auch, wenn wir Geld für andere und nicht für uns selbst ausgeben. Wir fühlen uns dann als bessere Menschen. "Jetzt bekommen und später zahlen" ist übrigens genau das Gegenteil von Glück: Stürmische Käufe werden eher bereut und wir erleben dabei auch keine Vorfreude.

8. Ist man besonders glücklich, wenn man im Lotto gewinnt?

Die Forschung ist sich hier nicht ganz sicher. Momentan glaubt man, dass ein Lottogewinn die eigene Zufriedenheit steigert. Aber: Auch das geht vorüber. Auch an Lottogewinne gewöhnen wir uns.

9. Wie macht Geld langfristig glücklich?

Geld macht langfristig glücklich, wenn wir es als das sehen, was es ist: Ein Mittel, um unsere Bedürfnisse und Wünsche zu verwirklichen. Und zugleich sollten wir auch auf andere wichtige Bereiche unseres Lebens wie Familie, Freunde und Freizeit achten. Wird Geld nämlich zum großen Lebensziel, dann werden wir langfristig unglücklicher.


Geld und Glück im Überblick

  • Gegenstände machen uns nicht lange glücklich. An die gewöhnen wir uns schnell. 🥱

  • Konzertbesuche oder ein nettes Essen mit Freunden sind aber unbezahlbar. Die kann man nicht ersetzen.

  • Mehr Geld macht uns nicht unbedingt glücklicher. ☝️

  • Sparen kann glücklich machen! Besonders weil wir auf ein Ziel hinarbeiten. 🏁

  • Neue Aktivitäten und persönliche Ziele machen uns nochmal glücklicher. Also haben wir unser Glück auch selbst in der Hand. 🍀


Über Michael Mitterwallner

Michael Mitterwallner, MSc. Studium der Psychologie, Philosophie und Psychotherapie. Glücksforscher und Therapeut (in Ausbildung unter Supervision). Aktuell Dissertant an den Universitäten Klagenfurt und Wien.

Kontakt: mitterwallner.michael[at]gmail.com

Bleib auf dem Laufenden

  • Unbezahlbares Wissen rund um das Thema Geld
  • Aktuelles verständlich erklärt
  • Praktische Tipps, die du wirklich brauchst

Ich stimme zu, dass die bank99 AG meine oben angegebenen Daten verarbeitet, um mich über eigene Produkte und Finanzdienstleistungen, sowie über die von der bank99 AG vermittelte Fremdprodukte und -Finanzdienstleistungen, per E-Mail zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch Klick auf „Abmelden“ in der E-Mail oder unter datenschutz [at] bank99.at widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.